Stay at home – and stay human!

Heute möchte ich Euch einfach einmal ganz herzlich von zu Hause aus grüßen. Seit einigen Tagen bin ich im Homeoffice. Denn auch wir von CHEOPS als mittelständisches Unternehmen und als Menschen tragen Verantwortung. Wo immer es möglich ist, sollte jeder Einzelne seinen Teil dazu beitragen, die Kette zu durchbrechen und helfen, das Infektionsrisiko mit dem Coronavirus zu mindern.

Bestimmt geht es vielen von Euch jetzt wie mir. Viele meiner Freunde und Bekannten arbeiten inzwischen auch von zu Hause aus oder überhaupt nicht, weil Läden geschlossen sind, Fließbänder stillstehen etc. Zu Hause bleiben ist jetzt angesagt. Für viele eine beklemmende Situation, denn die Isolation ist eine große Herausforderung. Wenn wir dabei aber das „halb volle“ Glas betrachten, kann uns das auch tatsächlich neue Perspektiven auf die Dinge verleihen. Unser Zuhause ist immerhin ein sicherer Rückzugsort. Wenn wir dort nun viel Zeit verbringen, so dürfen wir das auch schätzen. Und, wer weiß, vielleicht entstehen neue Ideen und kreative Gedanken, wenn wir uns darauf einlassen.

Rückzug kann auch neue Perspektiven schaffen

Ich habe mich gestern zum Beispiel über die Gänseblümchen in meinem Garten gefreut, die ich in der „normalen“ Hektik des Alltags wahrscheinlich gar nicht wahrgenommen hätte. Beim Spaziergang sind mir einige Menschen begegnet, die ebenfalls die Kraft der Natur und der Sonne gesucht haben. Man hält Abstand, geht achtsam aneinander vorbei. Vielen stehen allerdings Angst und Unsicherheit ins Gesicht geschrieben. Wie gut tut da ein kurzer Gruß, ein Lächeln, ein aufmunterndes Wort.

Wir sind jetzt alle in ganz besonderer Form aufeinander angewiesen. Gehen wir verantwortungsvoll aber besonnen, distanziert aber freundlich miteinander um. Das macht unser menschliches Miteinander aus. An dieser Stelle unser ganz herzlicher Dank an alle, die in diesen Zeiten ihren wichtigen Dienst für ihre Mitmenschen tun: in der Werkstatt, an der Supermarktkasse in der Arztpraxis, im Krankenhaus, bei Polizei und Rettungsdienst etc. Wir können sie durch unsere Rücksichtnahme unterstützen.

Menschlichkeit ist eine wahre Geschichte

Unser Pinocchio hält derweil Wacht in unserem Showroom. Er lächelt Euch allen zu und wünscht Euch alles Gute, Mut und Zuversicht, dass sich die Dinge mit Respekt und Rücksicht füreinander zum Guten wenden können. Und nein, seine Nase wird dabei nicht länger! Denn die Geschichte von gegenseitiger Achtung und menschlichem Umgang miteinander ist eine wahre Geschichte!

Also, bleibt zu Hause, wo es möglich ist, und bleibt menschlich, wo Begegnung auf Distanz stattfindet. Wir alle können etwas bewirken, mit einem Lächeln auf den Lippen.

Leave a Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.