Vom Fundstück zum Einzelstück

Ein Scheunenfund war der Auslöser für unseren Barhocker „Lanz“  –  Ein alter alter Traktorsitz, der sich nach der ersten groben Reinigung als bequeme Sitzschale entpuppte. Der Rest ging dann fast wie von selbst: Gestell  entwerfen und bauen, Sitzschale mit Naturöl patinieren, fertig. Ab sofort ist keine Scheune mehr vor uns  sicher. Lanz fertigen wir mittlerweile […]

100-jährige Küche

Das hört sich an wie Heimatkunde-Museum, denn im „normalen Leben“ wird eine Küche keine 100 Jahre alt. Bei unseren Küchen aus Naturholz ist das zumindest ein bisschen anders, denn da ist das Holz schon rund 100 Jahre alt, bevor es verarbeitet wird. Im Fall dieser Küche kommen sogar zwei mal 100 Jahre zusammen. Das Holz […]

Neues altes Holz

Schern ist Rhöner Platt und bedeutet Scheune. Bei uns ist „Schern“ jetzt Rhöner Wohnen, und bedeutet,  dass wir aus dem Holz alter Fachwerk-Balken ganz besondere Couchtische fertigen. Durch die Hirnholz-Verleimung entstehen Tischplatten mit individuellen Muster und lebendigem Charme. Mit einem Gestell aus Schwarzem Stahl geben wir „Schern“ eine moderne und zeitlose Note.  

Urgestein

Guten Tag, ich bin „Gangolf“.  Ich bin ein Tisch, und komme aus der Rhön. Ich sehe aus wie eine Werkbank, und früher war ich eine Feldscheune. Ich bin ein echtes Urgestein. Wer wissen will, warum ich „Gangolf“ heiße, der macht am besten eine Spaziergang zum  Gangolfsberg bei Oberelsbach, im Biosphärenreservat Rhön. Dort findet er das Urgestein […]